Kinderlichtblicke bietet in Deutschland stationäre Unterbringung im Rahmen einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft als individual- und intensivpädagogische Maßnahme gemäß §§ 27, 34, 36, 41 SGB VIII an.

Die Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft ist ein stationäres rund um die Uhr betreutes Angebot. Die Lebensgemeinschaft steht grundsätzlich offen, als langfristiger, alternativer Lebensort für Kinder- und Jugendliche beiderlei Geschlechts.

Kinderlichtblicke, Angebot Deutschland

Kinderlichtblicke versteht die Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft primär als eine unter pädagogischen Vorgaben und professionellen Strukturen angelegte Form des Zusammenlebens. Die Schaffung pädagogischer Einheiten in einem familienorientierten Setting soll den anvertrauten Kindern- und Jugendlichen, im Gegensatz zur Heimerziehung und zu Pflegefamilien, ein kontinuierliches familienanaloges Beziehungsangebot machen, ohne jedoch den Aufbau einer Eltern-Kind Beziehung entwickeln zu wollen.

Dabei stehen wertschöpfende und lebensnahe Alltagsstrukturen, sowie belohnende Freizeitaktivitäten im Mittelpunkt.

Die Angebote in Deutschland richten sich an Kinder und Jugendliche

  • die einen engen intensiven pädagogischen Betreuungsrahmen benötigen
  • welche Bindungs- und Beziehungsstörungen aufweisen
  • deren Lebenssituation mittel- bis langfristig von Krisen stark belastet ist
  • die individuelle Hilfe bei der Verselbständigung benötigen
  • die zur Berufsorientierung ein Praktikum absolvieren oder einen Schulabschluss erreichen möchten
  • gefährdete Jugendliche in Bezug auf Kriminalität, Drogenmissbrauch
  • Schulverweigerer

Nicht geeignet sind die Maßnahmen für Jugendliche:

  • die unter akuten Suchtproblemen leiden
  • mit schweren körperlichen und geistigen Behinderungen
  • bei denen eine kinderpsychiatrische Einrichtung angezeigt ist
  • welche die Mitarbeit permanent verweigern, die Einrichtung ablehnen
  • mit hoher Gewaltbereitschaft
  • mit akuter Suizidgefährdung

Entsprechend der Einzelfallproblematik des jeweiligen Jugendlichen können sowohl die Rückführung in das Herkunftsmilieu, als auch die Hinführung zu selbstständiger Lebensführung handlungsleitende Ziele der Betreuung sein.

Ziel der Maßnahme ist eine ressourcenorientierte Förderung individueller Entwicklung, sowie die Bewältigung von Lebenskrisen. Langfristiges Ziel ist es, jedem Jugendlichen zu helfen, zu einer eigenständigen, lernfähigen Persönlichkeit heranzuwachsen.

Allen Betreuungsstellen von Kinderlichtblicke liegt eine Standort – und Leistungsbeschreibung zu Grunde, welche vom Fachpersonal individuell erstellt wird.

Dabei stehen wertschöpfende und lebensnahe Alltagsstrukturen, sowie belohnende Freizeitaktivitäten im Mittelpunkt.

Grundlage hierfür sind die Qualitätsmerkmale und allgemeinen Standards für Träger von individualpädagogischen Leistungen.

Kinderlichtblicke, Angebot Deutschland

Als Anlehnung dient eine standardisierte Vorlage des Trägers, welche neben den Leistungen Auskunft gibt:

  • Kontaktdaten
  • Innewohnende Fachkraft
  • Rechtsgrundlagen
  • Personalschlüssel, Anzahl der Plätze
  • Betreuungsangebot
  • Zielgruppe und Ausschlusskriterien
  • Zielsetzung
  • Beschreibung der Räumlichkeiten, Lage, Infrastruktur und Freizeitmöglichkeiten
  • Kontakte

Standort- und Leistungsbeschreibungen auf Anfrage unter info@kinderlichtblicke.de