Kinderlichtblicke bietet auf Mallorca stationäre Unterbringung im Rahmen einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft als individual- und intensivpädagogische Maßnahme gemäß §§ 27, 34, 35, 36, 41 SGB VIII an.

Angebot Spanien

Basierend auf 18 jähriger Leitungserfahrung eigener Unternehmen in Spanien, und der aktiven Tätigkeit in der freien Kinder und Jugendhilfe in Zusammenarbeit mit Trägern auf Mallorca, ist Kinderlichtblicke überzeugt von der positiven Wirkungskraft von Auslandsmaßnahmen, solange diese Maßnahmen die Reintegration in Deutschland zum Ziel haben und die entsprechenden fachlichen Standards konsequent überprüft und eingehalten werden.

Die wesentliche Idee der Auslandsmaßnahmen ist der Wechsel der Lebenswelt.

Mallorca bietet neben dem Tourismus, der Sonne und dem Meer eine einzigartige Natur und Einsamkeit – ideal für Jugendliche, die Ruhe, Zivilisationsferne und Abstand zum Herkunftsmilieu benötigen, ihre gefährdende Clique oder Szene verlassen möchten, um negative Prozesse zu unterbrechen und sich neu zu orientieren.

Jugendlichen, welche eine „Jugendhilfekarriere“ hinter sich haben und von diversen Hilfeangeboten in Deutschland nicht mehr erreicht werden, bietet der Standort auf Mallorca eine rettende Chance vor der Volljährigkeit.
Die Konfrontation mit anderen kulturellen und sprachlichen Bedingungen schenkt die Möglichkeit in einer fremden Welt neue Erfahrungen zu sammeln, das Selbstwertgefühl zu steigern und in reizarmer Umgebung wieder zu den wesentlichen Elementen des Lebens zurückzufinden.

Der Aufenthalt der Jugendlichen auf Mallorca beginnt bei Bedarf mit einer Vorbereitung in Deutschland und hat die Reintegration in die Lebenszusammenhänge in Deutschland zum Ziel.

Mit einem „Stammhaus“ in Köln bieten wir ein hohes Maß an Qualitätssicherung.
Dieses „Stammhaus“ mit der hier innewohnenden Fachkraft dient neben der SPLG zur Vor- und Nachbereitungszeit der Auslandsmaßnahme, und steht Kindern und Jugendlichen in Belastungsphasen oder bei frühzeitigem Abbruch einer Maßnahme mit freien Zimmern für maximal 20 Tage stets zur Verfügung.

Die Angebote auf Mallorca richten sich an Kinder- und Jugendliche

  • die von Hilfeangeboten in Deutschland nicht adäquat erreicht werden
  • die aufgrund massiver bestehender Problemlagen nicht in ihren Herkunftsfamilien oder gefährdendem Milieu bleiben können und Abstand benötigen
  • die sich in Ruhe neu orientieren möchten
  • die einen engen intensiven pädagogischen Betreuungsrahmen benötigen
  • die Bindungs- und Beziehungsstörungen aufweisen
  • deren Lebenssituation mittel- bis langfristig von Krisen stark belastet ist
  • die individuelle Hilfe bei der Verselbständigung benötigen
  • die zur Berufsorientierung ein Praktikum absolvieren oder einen Schulabschluss erreichen möchten
  • gefährdete Jugendliche in Bezug auf Kriminalität, Drogenmissbrauch
  • Schulverweigerer

Besonders gut geeignet sind die Maßnahmen für

  • Jugendliche, die ein anerkanntes, berufsorientiertes Praktikum z.B. im Baugewerbe, Landschaftsgestaltung oder Hotelservice absolvieren möchten
  • Jugendliche, die aufgrund ihrer psychischen Belastung unter Neurodermitis leiden

Nicht geeignet sind die Maßnahmen für Jugendliche

  • die unter akuten Suchtproblemen leiden
  • mit schweren körperlichen und geistigen Behinderungen
  • bei denen eine kinderpsychiatrische Einrichtung angezeigt ist
  • welche die Mitarbeit permanent verweigern, die Einrichtung ablehnen
berufsorientiertes Praktikum

Entsprechend dem Alter, Entwicklungsstand sowie der Einzelfallproblematik des jeweiligen Jugendlichen können sowohl die Rückführung in das Herkunftsmilieu, als auch die Hinführung zu selbstständiger Lebensführung in Deutschland handlungsleitende Ziele der Betreuung sein.

Ziel der Maßnahme ist eine ressourcenorientierte Förderung individueller Entwicklung, sowie die Bewältigung von Lebenskrisen. Dabei stehen wertschöpfende und lebensnahe Alltagsstrukturen durch Teilnahme am hauseigenen Bauprojekt und belohnenden Freizeitaktivitäten, wie z.B.: Strandausflüge und angebotene Outdooraktivitäten im Mittelpunkt.

Handlungs- und erlebnisorientierte Outdoortrainings befähigen die Jugendlichen zu Teamgeist, ihre Grenzen zu verschieben und Potentiale auszuschöpfen.

Time-Out Maßnahmen und Projektaufenthalte bis zu 6 Monaten, bei Bedarf länger, sind auch zur Berufsorientierung, Verselbständigung oder Erreichen eines Schulabschlusses möglich.

Auch in Spanien liegt allen Betreuungsstellen von Kinderlichtblicke eine Standort- und Leistungsbeschreibung zu Grunde, welche vom Fachpersonal individuell erstellt wird.
Grundlage hierfür sind die Qualitätsmerkmalen und allgemeinen Standards für Träger von individualpädagogischen Leistungen.

Outdooraktivitäten

Als Anlehnung dient eine standardisierte Vorlage des Trägers, welche neben den Leistungen Auskunft gibt:

  • Kontaktdaten
  • Innewohnende Fachkraft
  • Rechtsgrundlagen
  • Personalschlüssel , Anzahl der Plätze
  • Betreuungsangebot
  • Zielgruppe und Ausschlusskriterien
  • Zielsetzung
  • Beschreibung der Räumlichkeiten , Lage, Infrastruktur und Freizeitmöglichkeiten
  • Kontakte
  • Standort- und Leistungsbeschreibungen auf Anfrage unter info@kinderlichtblicke.de